Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffene
Bad Aibling/Rosenheim e.V.

1. Vorsitzender

Gerda Hellmiß
Neurologische Klinik Bad Aibling
Kolbermoorer Str. 72
83043 Bad Aibling
Tel 08061/903-1922
Email: GHellmiss@schoen-kliniken.de

Stellvertreter

Waltraut Aschenbrenner
Maillingerstr. 11
83043 Bad Aibling
Tel 08061/9390370
Fax 08061/9390371
Email: Traudels-managaement@t-online.de

Downloads

Faltblatt Selbsthilfegruppe 1. Halbjahr 2017
Faltblatt Selbsthilfegruppe 2. Halbjahr 2015

Aktuelles zur Selbsthilfegruppe

Programm der Schlaganfall Selbsthilfegruppe Bad Aibling -Rosenheim e.V.
18.12.2016

Für die Schlaganfall Selbsthilfegruppe unter der Leitung von Gerda Hellmiß und Traudl Aschenbrenner war 2016 wieder ein erlebnisreiches und bewegtes Jahr.

Um den Enkeln und Kindern etwas Schönes ins Osternest legen zu können, wurde beim gemeinsamen Osterbasteln mit viel Elan und Freude nette Geschenke gebastelt.

Im Juli war das gemeinsame Eisessen in Kolbermoor eine willkommene Erfrischung von den sommerlichen Temperaturen.

Ein weiterer Höhepunkt des Jahres war ein Vortrag von Gerda Hellmiß über gesunde Ernährung. Die Köpfe liefen heiß, als sich bei einem Quiz jeder Gedanken über bewusste Ernährung machen musste. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensitzen wurden eine Rohkostplatte und ein Obstkorb mit großem Genuss verzehrt.

Auch im Herbst fanden einige tolle Aktionen statt, wie zum Beispiel das Treffen in der Moosmühle in Bad Feilnbach oder das Herbstbasteln, wobei wieder einige tolle Dinge entstanden sind. Im Oktober traf sich die Gruppe zur Jahresversammlung, bei der auf das Jahr 2016 zurück geblickt und der Kassenbericht vorgestellt wurde.

Der jährliche Kinonachmittag ist wie immer ein schönes Ereignis und alle haben anschließend den Tag bei einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen.

Pünktlich zum ersten Advent konnte man sich beim Basteln auf die Weihnachtszeit einstimmen. Wie jedes Jahr ist der krönende Abschluss die gemeinsame Weihnachtsfeier mit musikalischer Untermalung, leckerem Essen und fröhlichen Gesprächen.

Zufrieden blicken wir auf das Jahr 2016 zurück und freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2017.

15 Jahre Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener Bad Aibling-Rosenheim
24.02.2015

Unter dem Motto " nicht einsam - sondern gemeinsam " wurde am 19. Mai 2000 die Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener Bad Aibling - Rosenheim ins Leben gerufen. Durch die Anregung einer Angehörigen, Fr. Aschenbrenner und der Unterstützung durch die Klinikleitung Schön Klinik Bad Aibling, wurde von Fr. Hellmiß, Patientenberaterin im Haus, das Gründungstreffen organisiert.

Ab dem Gründungstreffen , es waren über 50 Besucher anwesend, traf sich die Gruppe regelmäßig einmal im Monat in der Schön Klinik, die Raum und Verpflegung zur Verfügung stellt.

Aus einer anfänglich kleinen Gruppe von ca. 10 Betroffenen entwickelte sich ein eingetragener Verein mit über 40 Mitgliedern.

Durch die Gründung dieser Gruppe wurde das ganze nördliche Inntal abgedeckt. Bis 2000 gab es zwischen München und Kiefersfelden, keine weitere Selbsthilfegruppen für Schlaganfallbetroffene.

Die Gruppe trifft sich immer am letzten Mittwoch im Monat in der Schön Klinik Bad Aibling und oft finden auch noch Zwischentermine statt.

Fr. Aschenbrenner organisiert und unterstützt die Gruppe ehrenamtlich und Dank Ihrer Hilfe können wir auf ein buntes und abwechslungsreiches Programm zurückschauen.

Dank des Bayrischen Verbandes für Schlaganfallbetroffene e.V. , ist es uns möglich, immer wieder Projekte zu finanzieren und organisieren.

Da bei Schlaganfall-Betroffenen immer die Gefahr besteht, sich aus der Gesellschaft zurückzuziehen, ist ein Treffen von Betroffenen so wichtig. Hier ist der Ort, sich über Probleme, Sorgen und Erfahrungen auszutauschen.

Viele Ausflüge und Feste brachten Abwechslung und Freude in den Alltag, der für Betroffene nicht immer leicht zu bewältigen ist. Die Aktivitäten haben die Gruppe zusammengeschweißt und wir freuen uns, das 15jährige Bestehen feiern zu können.

Am 22. März 2015 haben wir in der Schön Klinik Bad Aibling auf dem Osterbasar einen Infostand, bei dem unsere zahlreichen Bastelarbeiten zu sehen sind. Auch können sich alle Interessierte bei unseren Mitglieder persönlich über die Gruppenarbeit informieren.

Die Gruppe hat sich in der Vergangenheit sehr gefestigt und ist ein bunter Haufen von Jung und Alt. Vor neun Jahren konnten wir die Heilpraktikerin und Malkünstlerin, Fr. Urschitz, für unsere Gruppe gewinnen, die die Treffen mit kreativen Mal-und Bastelarbeiten bereichert.

Jeder Betroffene ist herzlich willkommen die Gruppe zu besuchen und sich über unsere Treffen ein Bild zu machen - wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Jahresrückblick 2013
21.02.2014

Zu Beginn des Jahres wird immer gemeinsam mit der Gruppe, der Jahresplan entworfen. Es gab wieder viele Anregungen und Wünsche.
Es stellte sich heraus, dass wir eine reiselustige Gruppe sind, die immer wieder was Neues kennenlernen möchte.
Neben diversen Cafe-Besuchen fuhren wir im Sommer zum Gut Aiderbichl. Bei einer Führung durch das Gut, wurden uns viele Schicksale der tierischen Bewohner erzählt.
Man gewann den Eindruck, dass es diesen Tieren nun endlich gut geht.

Die Malerin und Heilpraktikerin Fr. Urschitz gestaltet mehrmals im Jahr Bastelnachmittage. Die Oster- und Weihnachtsgeschenke sind damit schon gesichert.

"Dampfnudelblues" war 2013 unser gemeinsamer Kinofilm. Der Pizzeriabesuch danach gehört wie jedes Jahr dazu.

Das Oktober fest ist für die Betroffenen sowie die Angehörigen ein beliebtes Ziel. Mit Herzen behangen und mit guter Laune geht es am Spätnachmittag wieder zurück nach Bad Aibling.

Raus aus der Isolation ist und bleibt unser Motto und ist für die Gruppenmitglieder ein wichtiger Bestandteil in unserem Jahresprogramm.

Im Oktober fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Zwei neue Kassenprüfer wurden gewählt, Hr. Weisser und Hr. Stieb stehen uns privaten und gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Ein herzliches Danke für Ihre Arbeit und Einsatz für die Gruppe.
Erfreulicherweise konnten wir auch wieder einige neue Mitglieder gewinnen.
Aber auch der persönlicher Austausch von Erfahrungen zwischen den Gruppenmitgliedern darf nicht fehlen und Zeit für eine große Gesprächsrunde wird immer wieder eingeräumt.

Der krönende Abschluss unseres Vereinsjahres ist die Weihnachtsfeier. Zithermusik und kulinarischer Genuss, umrahmen dieses Fest.

Auch 2014 wurde in diesem Rahmen wieder geplant.
Wollen wir hoffen, dass das Wetter bei unseren diversen Unternehmungen mitspielt und wir viel Neues kennenlernen dürfen.

Bad Aibling, 21.02.14
Gerda Hellmiß

Über uns

Nicht einsam, sondern gemeinsam" ist das Motto unserer Selbsthilfegruppe Bad Aibling-Rosenheim e.V, in der sich Menschen nach Schlaganfall einmal im Monat regelmäßig treffen. Und zwar schon seit immerhin 12 Jahren.

Die Schön Klinik Bad Aibling stellt uns für dieses Treffen Raum und Verpflegung zur Verfügung. Viele Mitglieder waren Patienten der Schön Klinik und nehmen jetzt dieses Angebot gerne an. Durch ihren früheren Aufenthalt kennen die Patienten schon das Angebot der Selbsthilfegruppe und ihren Nutzen. Sind sie dann wieder zu Hause, greifen die "Ehemaligen" gerne auf diese Möglichkeit zurück, um sich mit Betroffenen auszutauschen und gemeinsam etwas zu unternehmen.

Um die 25 Mitglieder treffen sich in unserer ziemlich aktiven Gruppe jeden letzten Mittwoch im Monat. Wir feiern zusammen, zum Beispiel auf dem Oktoberfest oder zu Weihnachten, wir gehen gemeinsam ins Kino, machen Ausflüge und Besichtigungen. Aber auch die Bastelnachmittage, die unter der Anleitung einer Heilpraktikerin stattfinden, sind sehr beliebt. Unsere Gruppe konnte einige neue Mitglieder dieses Jahr begrüßen und musste sich leider auch von zwei Teilnehmern verabschieden.

Am 31. Oktober 2012 findet wieder unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Kassenbericht statt. Wir hoffen, dass wir uns weiterhin in guter Gesundheit treffen können und danken dem Bayerischen Verband für Schlaganfallbetroffene für seine Unterstützung.

Gerda Hellmiß

Vorstand und Ansprechpartner der Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener Bad Aibling-Rosenheim e.V.